Kohlenstoffdioxid

Kohlenstoffdioxid oder auch Kohlendioxid oder CO2 genannt, ist ein Gas, das auf der Erde sehr häufig vorkommt. Als Zusatz in Erfrischungsgetränken ist es in Form von Kohlensäure in Flüssigkeit gelöst gut bekannt und als Treibhausgas ist es in der öffentlichen Presse und der Politik vielfach diskutiert. Kohlenstoffdioxid kommt aber nicht nur in der Atmosphäre, im Wasser und in der Biosphäre vor, es wird auch in der Industrie genutzt und taucht daher im Alltag immer wieder in verschiedenen Formen auf.

Kohlenstoffdioxid im Alltag und als Treibhausgas

Kohlenstoffdioxid wird von der Getränkeindustrie Erfrischungsgetränken wie Limonade oder Mineralwasser zugesetzt. Dies erfolgt über die Einbringung von Kohlendioxid unter sehr hohem Druck. Dass die umgangssprachlich genannte Kohlensäure mit der Zeit entweicht, weiß jeder, der einmal eine Limonade mehrere Stunden unverschlossen gehalten hat. CO2 löst sich also sehr gut in Wasser. Im Meerwasser und im Wasser von Seen ist Kohlenstoff ebenfalls vorhanden. Auch in Pflanzen, in Steinen, in Tieren, kurz in der Biomasse ist Kohlenstoffdioxid enthalten und wird zum Beispiel bei Verbrennung freigesetzt. So gelangt das Gas in die Atmosphäre.

Kohlenstoffdioxid kennen wir als Klimakiller, ist aber unverzichtbar für unsere Welt.

Kohlenstoffdioxid kennen wir als Klimakiller, ist aber unverzichtbar für unsere Welt.

In der Atmosphäre sind je nach Temperatur und Entfernung zur Erdoberfläche 390 Teile pro Million vorhanden. Dieser Wert schwankte in den letzten Millionen von Jahren immer wieder zyklisch, steigt aber in den letzten Jahrzehnten seit der Industrialisierung immer rasanter an, was zu Besorgnis bei den Umweltschützern führt. Das Treibhausgas, das ganz natürlich in der Erdatmosphäre vorhanden ist, hindert die Wärmestrahlung der Sonne daran, zur Erde durchzudringen und auch die Abstrahlung der Erde daran, ins Universum zu entweichen. Dies macht den Treibhauseffekt aus und da sich dieser verstärkt, erwärmt sich die Erde. Dass so viel Kohlendioxid in die Atmosphäre entweicht, kommt daher, dass die Menschen in den letzten Jahrzehnten immer mehr Öl, Holz und andere fossile Brennstoffe verbrennen und das darin enthaltene CO2 zusätzlich zum natürlichen Kohlenstoffdioxid in die Luft gelangt.

Kohlenstoffdioxid beeinflusst das Klima

Kohlendioxid kann also entweder in Getränken, im Meerwasser oder auch in der Biosphäre vorhanden sein. Als einer der natürlichen Bestandteile unserer Atemluft umgibt uns das geruchlose Gas überall. Es wird in der Industrie genutzt und entweicht immer dann, wenn fossile Brennstoffe verbrennen. Dadurch verstärkt sich der Treibhauseffekt, für den Kohlenstoffdioxid mitverantwortlich ist.

Bildquelle: drizzd@fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *